Aufnahmen vom Unterwasserschiff:

Osmoseverdachtstellen:

Der komplette Unterwasserbereich wurde 2012 abgeschliffen und so für die Osmoseprophylaxe in 2013 vorbereitet. Hier das abgeschlif fene Ruderblatt und daneben der Rumpf vor Auftrag der Antifouling:

Auf den Fotos ist die „Einhausung“ bereits entfernt.

Zustand des Decks; hier eine Aufnahme beim Bugspriet und beim Heck. Die überwiegende Mehrzahl der Schraubenköpfe ist sichtbar. Der Grauton lässt sich allerdings wegputzen.

Das Boot bekam jährlich im Frühjahr einen neuen Unterwasseranstrich. Zuletzt im März 2015. Dabei wurde auch der Rumpf wieder poliert.